Internationales Familienzentrum

Internationales Familienzentrum
Falkstraße 54 a
60487 Frankfurt

Telefon: 069 71374710
Web: www.ifz-ev.de

Das IFZ ist eine der ältesten Einrichtungen in Deutschland, die sich der sozialen, pädagogischen und psychosozialen Versorgung und der Bildung von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion und kultureller Prägung widmet.
Seit fast 40 Jahren kommen Familien, Kinder und Jugendliche, zunehmend auch ältere Menschen aus zahlreichen Ländern Europas und der Welt in die Einrichtungen des IFZ.

Die Angebote des IFZ in Bockenheim:
Standort Sophienstraße 46:
Internationale Erziehungs- und Familienberatungsstelle:
Wir sind ein multikulturelles Team mit Psychologen, Psychotherapeuten, Pädagogen, Sozialpädagogen und Sozialarbeitern (w./m.), die in Deutsch und ca. 10 weiteren Sprachen beraten. Eltern, Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ganze Familien können unsere psychosoziale Beratung in Anspruch nehmen.
Wir bieten Information, Beratung und psychotherapeutische Begleitung in verschiedenen Lebens- und Konfliktbereichen: Erziehung und Familie, Partnerschaft, Schule und Ausbildung, Trennung und Scheidung, Entwicklungsauffälligkeiten, emotionale Belastungen, Verhaltens- und soziale Auffälligkeiten, Interkulturelle Belastungen und vieles mehr.
Wir arbeiten kostenfrei und unabhängig. Alles, was Sie uns mitteilen, fällt unter unsere Schweigepflicht und wird vertraulich behandelt. Sie können sich direkt an unsere Beratungsstelle wenden.
Telefon: 069 3003899910
Mail: erziehungsberatung@ifz-ev.de
Jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr offene Sprechstunde (Anmeldung nicht erforderlich)!

Standort Falkstraße 54a:
Hort Falkstraße
Wir betreuen 40 Schulkinder im Alter von 6-12 Jahren in 2 Gruppen. Der Hort hat einen integrativen Schwerpunkt. Daher stehen 4 Betreuungsplätze für Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen zur Verfügung.
Telefon: 069/ 71374720
Mail: hort.falkstrasse@ifz-ev.de
Beschützter Umgang
Der Beschützte Umgang im IFZ wird durchgeführt, wenn er gerichtlich beschlossen oder zwischen den Eltern vereinbart wurde, wenn getrennt lebende Eltern sich selbst nicht über ein Umgangsrecht des Kindes einigen können, oder aus anderen schwerwiegenden Gründen. Durch den Beschützten Umgang soll ein positiver Kontakt des Kindes zu beiden Elternteilen gewährleistet werden.
Mail: beschuetzerumgang@ifz-ev.de

Standort Falkstraße 56/ Wurmbachstraße 6
Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung/ Sozialpädagogische Familienhilfe/ Erziehungsbeistand/ Sozialpädagogische Lernhilfe (Ambulante Jugendhilfe)
Unsere Arbeit in der Ambulanten Jugendhilfe ist gekennzeichnet durch eine Kombination aus pädagogisch-therapeutischen Angeboten, orientiert an unterschiedlichen Methoden. Sie sind kind-, jugend- und familiengemäß und auf die Stärkung und Förderung vorhandener Ressourcen ausgerichtet.
Telefon: 069/ 79 53 86 37
Mail: einzelbetreuung@ifz-ev.de / lernhilfe@ifz-ev.de
Tagesgruppe (Falkstr. 56H)
Die Tagesgruppe ist eine Familien ergänzende Hilfe zur Erziehung, die Elemente stationärer Erziehungshilfe mit Inhalten ambulanter Hilfeformen zu einem eigenständigen, ganzheitlichen Erziehungshilfeangebot verbindet. Wir betreuen intensiv 13 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren (Aufnahmealter bis 11 Jahre).
Telefon: 069 71374720
Mail: tagesgruppe@ifz-ev.de

Standort Am Weingarten 26
Jugendbüro Lichtblick
Das Jugendbüro Lichtblick / Aufsuchende Jugendarbeit Bockenheim berät und unterstützt junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren und deren Eltern.
Wir sind eine Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene und bieten diesen Hilfe und Beratung in schwierigen Situationen, um ihre Chancen in Schule/ Ausbildung und Arbeit zu verbessern eine bestmögliche Integration zu erzielen.
Als Einrichtung ist das Jugendbüro seit vielen Jahren im Stadtteil Bockenheim verankert und sozialräumlich gut vernetzt.
Telefon: 069/ 777916
Mail: lichtblick@ifz-ev.de
Öffnungszeiten: Montag (nur für Mädchen): 13.00 - 16.30 Uhr; Dienstag - Donnerstag:
13.00 - 16.30 Uhr; Freitag: 13.00 - 15.00 Uhr. Einzeltermine nach Vereinbarung

Standort Falkstr. 60 (Sophienschule)
Jugendhilfe an der Sophienschule
Die Angebote der Jugendhilfe stehen allen SchülerInnen zur Verfügung.
Das SchülerInnencafé Mayday ist von Montag bis Donnerstag von 11.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Die SchülerInnen können sich kleine Speisen und Getränke kaufen, sich Spiele ausleihen oder Hausaufgaben machen. Die SozialpädagogInnen haben dabei stets ein offenes Ohr für sie.
Was wir noch anbieten:
Sozialkompetenztraining und Einzelberatung -unterstützung in den Klassen 5-7; Berufsorientierung im Rahmen der OloV-Strategie in den 7. und 8. Klassen; Beratung für alle SchülerInnen, für LehrerInnen und für Eltern; Lernferien; Sozialpädagogisches Kleinprojekt
Telefon: 069/ 704584 (SchülerInnencafé Mayday), 069/ 21 23 96 42 (Büro Jugendhilfe)
Mail: mayday@ifz-ev.de

Besuche auf unserer Webseite:

 

 

« Zurück Weiter »